Alle britischen Bestellungen über £ 40 bei Checkout qualifizieren sich für FREE DELIVERY - PLEASE NOTE ROYAL MAIL erlebt Verzögerungen aufgrund von COVID-19

Erste Schritte mit Babymassage

Erste Schritte mit Baby Massage_Cuddledry.com

Hier im Cuddledry HQ sind wir begeistert von dem, was wir tun, und ziemlich zuversichtlich, dass jede Badezeit eine glückliche Badezeit sein kann! Wir wissen, dass das Hauptanliegen vieler neuer Eltern darin besteht, das baby nachts gut schlafen zu lassen (ich meine, Schlafentzug ist niemandes Vorstellung von Spaß, oder?), und wir würden gerne in der Lage sein zu helfen. Wir haben schon einmal darüber geschrieben, wie eine gute Badezeit routine helfen kann, sich zu entspannen und zu beruhigen, aber wussten Sie, dass Babymassage auch helfen kann? Studien haben herausgefunden, dass Babys, die haben Sie eine 15-minütige massage entweder vor oder nach dem Bad sind mehr in der Lage einzuschlafen-und schlafen bleiben!- Schlafengehen. Es muss einen Versuch Wert sein, findest du nicht? Hier sind unsere drei besten Tipps für den Einstieg in die Babymassage.

Vorteile der Babymassage

Es gibt so viele Gründe, warum die Einbeziehung der Babymassage in Ihre schlafenszeitroutine Wunder für den Nachtschlaf Ihres Babys bewirken kann! Hier sind nur einige Vorteile:

  • Besserer Schlaf
  • Verbesserte Verdauung
  • Hilft, Symptome des zahnens zu lindern
  • Hilfen im Umlauf

Drei Tipps zum Einstieg…

Wenn Sie zu einem lokalen babymassagekurs kommen können, dann großartig, aber wenn nicht, keine Sorge. Es gibt viele wirklich gute videos und websites da draußen - haben Sie einen schnellen google und verbringen Sie einige Zeit damit, sich über die Grundlagen zu informieren. Und wenn Sie bereit sind, helfen Ihnen diese Tipps hoffentlich.

Stellen Sie sicher, dass Sie alles haben, was Sie brauchen, bevor Sie beginnen

Das Letzte, was Sie wollen, wenn Sie versuchen, Ihrem baby eine entspannende massage zu geben, ist, dass Sie ständig alles stören müssen, weil Sie etwas vergessen haben! Ähnlich wie wenn Sie Ihrem baby ein Bad geben, ist es eine gute Idee, alles, was Sie brauchen, in Reichweite und einsatzbereit zu haben. Schnappen Sie sich ein warmes Handtuch und eine Wickelauflage mit liner, um Ihr baby aufzulegen. Sie benötigen auch etwas Bio-Massageöl und einige Kleidung, um Ihr baby anzuziehen, wenn Sie fertig sind.

Erste Schritte mit Baby Massage_Cuddledry.com

Wenn Sie ein Kuscheliges Handtuch verwenden, können Sie Ihr baby für ein warmes kuscheln anheben, sobald die massage beendet ist. Dies verhindert, dass Ihr baby zu kalt wird, und hilft, die ruhige Atmosphäre aufrechtzuerhalten, an der Sie so hart gearbeitet haben.

Halten Sie es kurz und süß

Ihr baby braucht vielleicht ein wenig Zeit, um sich an die massage im Rahmen der Schlafenszeit zu gewöhnen, also nehmen Sie die Dinge langsam. So wie Sie es während der Badezeit tun würden, halten Sie augenkontakt und achten Sie auf Hinweise, die signalisieren könnten, dass Ihre Zeit abgelaufen ist. Einige Babys tolerieren eine massage nur für ein paar Minuten und andere werden dort viel länger glücklich sein. Lassen Sie Ihr baby den Weg weisen und bringen Sie die Dinge immer zu Ende, wenn es Sie wissen lässt, dass genug genug ist.

Die Idee ist, massage zu einer angenehmen Aktivität zu machen, um die Bindung zwischen baby und Eltern zu stärken, also zwingen Sie es nicht.

Halten Sie alle Bewegungen langsam und sanft

Erste Schritte mit Baby Massage_Cuddledry.com

Babymassage ist eine wunderbare sensorische Erfahrung für baby und Eltern, also denken Sie daran. Wenn Sie wenig Zeit haben und gestresst sind, wird keiner von Ihnen den Vorteil spüren. Möglicherweise müssen Sie Ihre routine ein wenig anpassen, um in eine massage zu passen, oder für einen anderen Tag verschieben, wenn Sie wissen, dass Sie genug Zeit haben. Hetzen Sie es nicht!

Halten Sie alle Ihre Bewegungen langsam und sanft und lassen Sie Ihr baby vollständig entspannen und die Erfahrung genießen.

Wir würden gerne über Ihre Erfahrungen mit Babymassage hören. Was funktioniert gut für Sie? Wie alt war Ihr baby, als Sie es als Teil Ihrer schlafenszeitroutine eingeführt haben?